Stielerstraße 3
80336 München
Ein Händedruck - Quelle: rawpixel.com via unsplash.com

Vergütung

Lassen Sie uns von Anfang an darüber reden.

Sie sollen von Anfang an, bevor Sie die Kanzlei beauftragen, wissen, wie hoch die Vergütung ist, damit Sie entsprechend planen können.

Es werden je nach Mandat unter­schied­liche Vergütungs­modelle angeboten, so z.B. die Abrechnung nach dem Rechts­anwalts­vergütungs­gesetz (RVG), die Vereinbarung von Pauschalen, die Vergütung nach Zeit­aufwand oder eine Kombination dieser Modelle. Selbst­ver­ständlich werden alle Verein­barungen schrif­tlich dokumentiert.

Häufig lässt sich der Gesamt­aufwand für ein komplexes Mandat mit verschiedenen Themen zu Beginn nicht immer vorher­sagen, da meist ungewiss ist, ob es z.B. zu einem gericht­lichen Verfahren kommt, ob man sich einigt, um welche Werte es geht etc. In der Regel ist aber zu Beginn ein gewisser Rahmen abschätzbar, in dem sich die voraus­sichtlichen Kosten bewegen, so dass Sie planen können.

In allen Fällen werden die Kosten für Sie transparent dargestellt und die Abrechnungen erläutert.